Gedenkstätte Zwangsarbeit in Leipzig - Zwangsarbeit in Leipzig

Die Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig

Die Gedenkstätte erinnert an die Opfer, das Unrecht und die Geschichte des NS-Zwangsarbeitseinsatzes in Leipzig und dessen Folgen. Am Standort der HASAG, dem ehemals größten Rüstungsbetrieb Sachsens, erinnert sie exemplarisch an den Arbeitseinsatz tausender ziviler Zwangsarbeiter_innen, Kriegsgefangener und KZ-Häftlinge während des Zweiten Weltkriegs im städtischen Raum.

Die Gedenkstätte steht als Anlaufstelle für ehemalige Zwangsarbeiter_innen und deren Angehörige zur Verfügung, erforscht noch unbeleuchtete Aspekte des Themas und sammelt historische Zeugnisse.

Die Dauerausstellung wird ergänzt durch öffentliche Veranstaltungen, Führungen, Stadtteilrundgänge und Bildungsangebote.

Aktuelles

Neue Informationsbroschüre zum KZ-Außenlager „HASAG Leipzig“ +++ Audiofeature "Überleben und Widerstand im KZ-Außenlager "HASAG Leipzig" +++

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus veröffentlicht die Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig eine neue Informationsbroschüre zum KZ-Außenlager "HASAG Leipzig", dem größten Frauenaußenlager des KZ Buchenwald. Außerdem haben wir das Audiofeature Überleben und Widerstand im KZ-Außenlager "HASAG-Leipzig" produziert. Darin zitieren wir aus den Erinnerungen von ehemaligen Insassinnen an die letzten Monate in diesem Lager. Es geht um Kälte, Hunger und Gewalt, aber auch um Solidarität, Sabotage und Widerstand.

Die Broschüre und das Audiofeature sind auf dieser Seite abrufbar.

> Pressemitteilung (PDF)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Newsletter #9 ist erschienen!

2020 war ein ungewöhnliches und turbulentes Jahr, in dem wir trotz aller Widrigkeiten mit vielen Projekten
weiter gekommen sind und einige neue begonnen haben. In diesem Newsletter blicken wir auf das Jahr zurück und stellen aktuelle Forschungen zur Geschichte der NS-Zwangsarbeit vor, die im Umfeld der Gedenkstätte unternommen wurden.
Wir wünschen Allen einen angenehmen Jahresausklang und ein gutes neues Jahr 2021!

Download Newsletter #9 (4 MB)

nach oben totop